Das Radonhaus – Wanderausstellung

  • Was ist Radon?
  • Wie gelangt Radon in Häuser?
  • Was kann ich gegen Radon tun?
  • Woher weiß ich, ob ich Radon im Haus habe?
  • Gibt es Gebiete, in denen höhere Radonkonzentrationen auftreten, als in anderen Regionen?
  • Bin ich betroffen?

Über all diese Fragen kann man sich am Radonhaus informieren. Eine interaktive Bildschirmpräsentation zeigt unter anderem die Bodenradonkarte von Sachsen, informiert über das Vorkommen von Radon, sowie seine Wirkung und stellt geeignete Schutzmaßnahmen vor Radon dar. An den Seitenwänden des Hauses veranschaulichen drehbare Tafeln die Eintrittspfade des Radons und zeigen entsprechende bauliche Gegenmaßnahmen auf.

/
(© SMUL)
/
(© SMUL)
/
(© SMUL)
/
(© SMUL)
/
(© SMUL)

Radon-222 ist ein natürlich vorkommendes, radioaktives Edelgas, das aus der Zerfallsreihe des Uran‑238 stammt. Uran ist bereits seit der Entstehung der Erde in allen Böden und Gesteinen enthalten, allerdings variiert die Menge des vorhandenen Urans je nach Gesteinsart bzw. ‑zusammensetzung. Radon ist somit überall in der Bodenluft in unterschiedlichen Mengen vorhanden und gelangt über Poren im Erdboden in die Atmosphäre, wo es sich schnell mit der Außenluft vermischt. Dringt Radon jedoch in Gebäude ein, kann es je nach baulichen Gegebenheiten schnell zu einer Anreicherung in Innenräumen kommen. Setzt man sich dauerhaft einer hohen Radonkonzentration aus, kann das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, erhöht werden.

Das Radonhaus kann unter nebenstehender Adresse ausgeliehen werden, die Verfügbarkeit wird im Kalender angezeigt. Die Ausstellung kann von öffentlichen Institutionen wie Schulen, Bildungseinrichtungen, Behörden etc. kostenfrei (innerhalb von Sachsen ) bestellt werden. Der Zugang zum Ausstellungsort sollte barrierefrei sein.

Maße: H 130 cm x B 70 cm x T 70 cm
Gewicht: ca. 65 kg
normaler Stromanschluss, nicht wetterfest, Verwendung unter Aufsicht, einfache technische Bedienung.

Datum

Veranstaltung Ort

24.09.-27.09.2020

Baumesse Zwickau

Zwickau

22.02.-04.03.2021

BSZ „K. Zuse“

02977 Hoyerswerda
K. Kollwitz Str. 05

Radonhaus

Radonhaus

Ansprechpartner

Organisatorisch

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Öffentlichkeitsarbeit

Ute Lindner

Telefon: +49 351 564-22420

E-Mail: Ute.Lindner@smul.sachsen.de

Webseite: https://www.smul.sachsen.de

Fachlich

Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft

Mandy Alisch-Mark

Besucheradresse:
Dresdner Str. 183
09131 Chemnitz

Telefon: (0371) 4 61 24 220

Telefax: (0371) 4 61 24 299

E-Mail: Mandy.Alisch-Mark@smul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de/bful

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Dr. Stephanie Hurst

Telefon: (0351) 5 64 25404

Telefax: (0351) 5 64 25409

E-Mail: stephanie.hurst@smul.sachsen.de

Webseite: http://www.smul.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang