Hauptinhalt

Radon in Sachsen

Radon ist ein stetig aus dem Boden aufsteigendes radioaktives Gas. Nach dem Rauchen ist das Einatmen von Radon die häufigste Lungenkrebsursache. Nur eine Messung in Innenräumen ermöglicht die sichere Einschätzung der Radonbelastung. Messungen sind einfach selbst durchführbar. Mit Schutzmaßnahmen kann die Radonkonzentration in Innenräumen gesenkt werden.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten: Wissen schützt!

Ihre Fragen können Sie jederzeit auch an die Radonberatungsstelle richten.

Radon im Wohnbereich

Ein Haus in dem die durch Pfeile die Eindringmöglichkeiten von Radon ins Haus gekennzeichnet sind. Mögliche Eintrittspfade sind der (unbefestigte) Kellerboden, Risse im Mauerwerk, undichte Mediendurchführungen

© SMEKUL

Radon am Arbeitsplatz

Zwei Hande über einem Gebäudeplan

© Adobe Stock MIND AND I

Wissenswertes über Radon

Das Elementsymbol Rn für Radon ist in einem Vergrößerungsglas aus dem Periodnesystem der Elemente hervorgehoben

© SMEKUL

Veröffentlichungen und Veranstaltungen

Es ist ein Foto der mobilen radonberatung zu sehen. Diese besteht aus einem Stehtisch und zwei Aufstellern mit Informationen zum Thema Radon und Bauen.

© BfUL

Radonberatungsstelle

Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft

Radonberatungsstelle

Telefon: 0371 46124-221

E-Mail: radonberatung@smekul.sachsen.de

Webseite: Radonberatungsstelle

zurück zum Seitenanfang