Hauptinhalt

Genehmigung, Anzeige, Anmeldung

Themen - Tätigkeiten mit radioaktiven Stoffen / ionisierender Strahlung

Der Umgang mit radioaktiven Stoffen sowie der Betrieb und z. T. auch die Errichtung von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlung in Industrie, Medizin und Forschung sind im Allgemeinen Genehmigungsbedürftig. Ebenso unterliegen die Beschäftigung von Fremdpersonal in Strahlenschutzbereichen sowie die Beförderung radioaktiver Stoffe ab bestimmten Aktivitäten dem Genehmigungsvorbehalt. Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie - Referat 53 prüft als Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde im Rahmen seiner strahlenschutzrechtlichen Zuständigkeit vorab sowohl den Nachweis der notwendigen Genehmigungsvoraussetzungen als auch laufend die Einhaltung der einschlägigen Schutzvorschriften für die jeweiligen Anwendungsgebiete:

Themen - Fachkunde und Kenntnisse

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie - Referat 53 ist ebenso im Rahmen der entsprechenden Zuständigkeit Ansprechpartner betreffend

zurück zum Seitenanfang